Am vergangenen Samstag lud die königliche aller Turniere wieder zu einem epischen Kampf über viele Runden und vielen Chips. Der 250k Stack zu Beginn bietet am Anfang satte 2500 Blinds, da weiß man gar nicht wie das Turnier jemals enden soll.

41 Spieler versuchten es und Wolle fand eine schnelle Antwort auf die oben in Frage gestellte Turnierproblematik: In der 2. Blindstufe konnte er sich bei 3 Herzen nicht von einem Set Asse trennen und verlor alles gegen Jassu´s Flush. Ansonsten gab es zwar viel Bewegung, aber nicht in Form von offenen Sitzen. In der ersten Pause stürzten sich die Spieler dann ruckzuck auf die Käse-Lauch-Suppe und ganz schnell ging es dann weiter. In der zweiten Runde mussten nochmal 7 Spieler die Segel streichen, ich selbst hatte einige große Pötte die meistens gut für mich ausgingen, nur in der letzten Hand hatte ich mit AK Top-Pair getroffen und war trotzdem meilenweit hinten gegen schubis Set-7er. Aber ich konnte die Verluste begrenzen und beendete die Runde über Average mit ca. 380.000 Chips.

Die nächste Rundevbegann furios. Bedingt durch Tilts anderer Spieler, glücklicher Hände und ordentlichem Spiel konnte ich meinen Stack auf über 800.000 Chips vergrößern. Schließlich wurde unser Tisch aufgelöst, als nur noch 20 Spieler übrig waren und ich kam als drittgrößter Stack an einen starken Tisch. Hier hatte Jassu bisher einsam regiert, nun aber kam ElCi und gewann Pott um Pott und stapelte eine optisch sehr ansehnlich Chip-Stadt hoch, als er schließlich auch große Teile aus Jassus Stack riss. Ich selbst erlebte ebenfalls einen tiefen Schnitt:

Bei Blinds 10.000/20.000 raiste ElCi aus früher Position auf 60.000. Der Button callte, ich im BB mit K Q ebenfalls. Im Flop fanden sich K 3 4 (letztere in Pik) und ich checkte zu ElCi der 125.000 anspielte. Der Button passte und ich machte den Call. Die 10 am Turn änderte nicht viel und ElCi spielte diesmal 180.000, die ich nach kurzer Überlegung wieder callte. Das Ass am River war nach meinem Check für ElCi das Signal für eine dritte Barrel – über 300.000 Chips. Ich hielt noch ca. 450.000 und kam nach langer Überlegung zu dem Schluss, dass AK einfach zu wahrscheinlich aussah, also foldete ich. ElCi zeigte nicht, daher kann weiter spekuliert werden.

Ich endete etwas beschädigt aber immer noch intakt mit gut 500.000 Chips und 16 anderen Mitspielern, in Runde 3. Hier war leider schnell Schluss, kaum war ich im BB, hielt ich mit J5s zwar keine gute Hand traf im Flop aber Top-Pair und fand sie nach einem Flop-Raise meines Gegners gut genug für den Shove, dummerweise hatte mein Gegner Damen gelimpt. Ich fand leider keine weitere Hilfe und schied als 16. aus. 

Daher fehlt mir auch viel Berichterstattung nach 23:30, überliefert wurde das folgende. Der übermächtig erscheinende ElCi schaffte es an den Final Table, schied aber als Preis-Bubble auf Platz 5 liegend aus und bekam eine Flasche Wein von der fürsorglichen Lilli. Nachdem sich die regelmäßig vorne mitspielende Claudia als 4. eingereiht hatte, waren Frankyboy, die Zockerqueen Bettina und Maus(i) unter sich und handelten einen nicht näher erklärten Deal aus nachdem sie noch fast 1 Stunde und 30 Minuten vergeblich einen 3. Sieger auszuspielen versuchten. Michael war am Ende aber der mit der Siegerhand und durfte sich die Krone aufsetzen. Bettina & Franco gilt aber das Zollen höchsten Respektes für ein sehr professionelles Poker-Match. Über die Aufteilung für zwei Spielekonsolen unter drei Spielern wurde Stillschweigen vereinbart ;-)

Das Turnier wurde erst möglich durch die Organisation und das ganze drumherum. Einige neue Dealer, Neue Alte und alte Neue Spieler waren zu sehen und zeigten rundweg hervorragende Leistungen, während unsere Lilli die gesamte Orga wie üblich locker wuppte und für jeden noch einen Kaffee oder ein Kaltgetränk bereit hielt, während unsere First Lady Daniela den Service hinter der Theke betreute und sich für das kulinarische verantwortlich zeigte. Daher danke an euch für diese Arbeit, das ist nicht selbstverständlich und gehört oft gelobt...

 

 

Die nächsten Termin erwarten uns bereits:  Der Pokercup geht unter der Leitung von Docente bereits am kommenden Samstag in den 6. Spieltag - das Team-Turnier "Double Trouble" wird in der darauffolgenden Woche seine Sieger finden - bevor wir dann am 22. Februar unsere Gäste aus dem Grand-Casino-Aš erwarten und im WARM-UP heißbegehrte Casino-Packages für das ANGRY DICE POKER FESTIVAL für Pfingsten ausspielen!

….war der fünfte von zehn Spieltagen des Poker-Cups der Saison 2018/2019. Durch eintretende winterliche Witterung starteten insgesamt 22 Teilnehmer etwas verspätet in die neue Runde am 25. Januar 2019. Wie gewohnt war bis zur ersten Pause einiges an Poker-Aktion, starken Händen oder auch von den Händen zu sehen, die sich erst am River zur Gewinnerhand entwickelten. In der Pause starteten die üblichen Verdächtigen dann Ihre Schockrunden, diesmal mit leckeren Frikadellen-Brötchen in der Hand. Nach der Pause ging es dann zum Zug um Zug und es hallte "Seat Open" von den Tischen. Um schlussendlich den Final Table zu bilden, mussten fast zeitgleich zuerst Reini und dann Wintje als Final-Table-Bubble das Feld räumen.

Der Final Table war zuerst verhältnismäßig ruhig, bis dann zuerst AngryWife mit AK gegen JJ des Paulizisten Ihren Gegner fand und schließlich auch Pili und Schlati Ihre Plätze aufgeben mussten, aber noch wichtige Punkte in der Rangliste einfahren konnte. Die Stiefmutter erzielte dann mit einem bis dahin sehr starken Spiel den sechsten Platz.

Den "Deal der Herzen" machten dann die letzten fünf Spieler am Tisch: Franco wollte den Fernseher unbedingt für seine Enkelkinder mitnehmen - Schubi22, Manni54, eLCi, Jassu und der Paulizist stimmten diesem zu, teilten das Preisgeld zu gleichen Teilen auf und erhielten "on Top" noch von Franco ein Freigetränk. Zu Freude der Enkelkinder waren damit alle zufrieden. Aber zur Freude des Paulizisten lief Franco unmittelbar danach mit AK in dessen Quads Damen.

Aber dann war es auch der Paulizist, der gegen Manni54 das Feld räumen musste. Manni54 hat sich bei acht verbleibenden Spielern und einem Stack von 2.100 mit einer Engelsgeduld und hohen Disziplin noch bis ins HeadsUp gekämpft. In diesem musste er sich aber ELCi geschlagen geben, der im gesamten Turnierverlauf mit einer bockstarken Leistung glänzte und sich am Ende verdient den Tagessieg erarbeitete.

In der Rangliste steht trotz unentschuldigtem Fehlen Victoriano noch an erster Stelle, wird aber dicht verfolgt von den punktgleichen AngryWife und Schlati, dahinter wiederum punktgleich sind Bazi und der Paulizist. Schubi22, Manni und eLCi erspielten sich zwar erst ihre ersten Punkte, schnuppern aber gleich am Führungsquintett. Es bleibt spannend und ganz nüchtern betrachtet: Es ist auch noch alles offen!

Danke an die Dealer Sabine, Jassu, Axel, Rene und Albert, die mit Ihrer Unterstützung für einen reibungslosen Spielverlauf sorgten und ein ganz dickes Dankeschön an den Inbegriff von Multitasking, an unsere Rundum-Sorglos-Dani: Sie avancierte fast parallel zur Servicekraft, zwischenzeitlichem Floor, Catering-Service und am Ende zur Beimischerin. Ach ja, und nebenbei noch bei der Abrechnung, Saubermachen und "Getränke auffüllen" die Regie geführt. Vielen Dank dafür!

Der nächtse Spieltag erwartet Euch bereits in 2 Wochen, am Samstag den 09.02.2019. Floorman an diesem Abend ist DOCENTE!

Poker is´our Passion

- Angry Dice e.V. -

Im ersten Deepstack des noch jungen Jahres winkte
direkt ein iPad für den Gewinner und sorgte für einen gut besuchten Turnierstart. Das erste Highlight im Spiel sorgte für den (unverdienten) zweiten SeatOpen: Sickamente pushte mit A9o auf dem Flop gegen unseren Presse-Spezi Wuki. Wuki hatte scheinbar Fell oder Haare vor den Augen. Die daraus folgende schlechte Sicht auf die Karten sorgte für die Überzeugung getroffen zu haben plus Backdoor-FlushDraw. Da beide somit den Flop verpasst hatten, stellte sich die Frage wer auf Turn oder River treffen würde. Es kam wie es kommen musste, die schlechtere Hand verbesserte sich auf dem River und Sickamente musste das Feld räumen. Ohne besonders erwähnenswerte Vorkomnisse lichtete sich das Teilnehmerfeld in der Folge. Wuki allerdings sollte ein ähnliches Schicksal ereilen wie zuvor Sickamente. Diesmal waren es die berühmten „German Housewives“(99s) die sich für Wuki einer schwachen Dame von unserem Ex-Präsidenten gegenüber sahen. Der Turn brachte eine Dame und Wuki´s Schicksal war besiegelt. Nun aber zum Final-Table: Dank eines Deal konnte sich der Fünftplatzierte auch noch freuen. Den Hauptpreis, das iPad, sicherte sich dem Auftrag/Wunsch seiner Anvertrauten folgend unser Schubi22. Wieder einmal ein rundum gelungener Spieltag in unserer Dice Box.

~ Poker is our Passion ~

Angry Dice e.V.

Bei herrlichem November-Wetter im Januar fanden sich am vergangenen Samstag insgesamt 26 Spieler zum Double-Chance-Turnier in der Dice-Box ein. Erfreulicherweise fanden auch drei der Dice-Box bis dato unbekannte Spieler und ein nach langer Abstinenz ein wiedergekehrter Action-Erik den Weg! Leider mussten wir an diesem Abend auf unseren Chef-Redakteur Wuki verzichten, daher fällt dieser Bericht doch eher wenig detailiert aus. An den insgesamt drei gestarteten Tischen fand bis zur ersten Pause ein eher "tightes" Spielverhalten statt, außer bei den üblichen Verdächtigen, die schon vor der ersten Pause Ihre Double-Chance (10.000 weitere Chips) einlösen mussten.

So verabschiedeten sich die beiden anwesenden Dieter´s, die Stiefmutter und der Tod am River leider recht früh aus dem Turnier. Allerdings freuten sie sich mit den anderen Teilnehmern in der Pause über frisch zubereitete Pizza-Brötchen zum Verzehr und frisch aus der Folie gepackten Muffins zum Desert. Der Final-Table war dann gegen 23 Uhr gefunden. Final-Table-Bubble "Hexe" freute sich über einen von 2-Queens-Poker gesponserten Trostpreis, einer mobilen Bluetooth-Lautsprecherbox. 

Am Final-Table fanden sich auch die Big-Stacks ActionErik, Docente und der Hexenblitz ein, die zu diesem Zeitpunkt über etwa zwei Drittel der gesamten Chips verfügten. Hier erwischte es AngryMarc & AngryWife in der frühen Phase den FT, darauf folgten Pili, der Hexenblitz und Aluxx - Schubi22 avancierte zur Bubble. "In the Money" freuten sich der Paulizist auf Rang 4 und Docente mit einem unvergleichlichen "Auf- und Ab" vom Deepstack zum Smallstack und am Ende auch einfach vom Pech verfolgt - auf Rang 3.

Doch das sollte es für diesen Abend noch nicht gewesen sein: In einem hart umkämpften, fast eineinhalbstündigen HeadsUp lieferten sich ActionErik und HighcardSix einen erbitterten Fight. In einem hochklassigen Finale war am Ende die unermüdliche Geduld und "der richtige Riecher" von HighcardSix auch spielentscheidend, sich am Ende verdient die Krone des Tages-Sieges aufzusetzen. Die Krone war ohne Zacken - ein BOSE-SOUNDLINK-Kopfhörer mit einem erstklassigen Klangerlebnis. Aber auch dem ActionErik sei hier mal auf die Schulter geklopft, in diesem Fight so lange diszipliniert weiter zu spielen.

Besonderen Dank an die freiwilligen Dealer Jassu, Hexenblitz & Victoriano die sich hier gewohnt professionell anboten. Ein ganz dickes Dankeschön auch an den pAbst, der schon viel früher zu Hause sein wollte, aber mit seiner unvergleichlichen, lässigen Art als Dealer den Final-Table ebenfalls zu einem mitreißendem Erlebnis machte.

Bis zum nächsten Mal: Das wird hoffentlich am 19. Januar sein, eLCi hat zum 100-K-Deepstack-Turnier geladen und winkt mit einem Apple-iPad für den Tagessieg!

Poker is´our Passion

- Angry Dice e.V. - 

Der letzte Sit&Go Spieltag im Jahr 2018 war nicht nur einen Rennen um den Monatssieger - Nein, auch um zusätzliche Geschenke.

Peter und Michaele kämpften bis zum letzten Tisch um die 1. Position. Da es nicht nur um den Monatssieg ging, sondern auch um einen riesigen Plüschteddy, hatte Peter den Befehl von seiner Regierung den Bären auf alle Fälle nach Hause zu bringen. Vor dem letzten Tisch lag Michaele knapp vorne. Am Ende konnte sich jedoch Peter durchsetzen und nahm den Bären mit nach Hause. 

An jedem Tisch wurde für Silvester eine Flasche Sekt verlost. Manche hatten bei der Verlosung nicht den Unterschied zwischen „Platz 3“ und „3. Platz“ verstanden. Somit freute sich Pantani und Paulizist über eine NICHT gewonnene Verlosung sehrlaughing.

Ich hoffe allen hat der Poker-Tag mit Kuchen und Snacks gut gefallen. Jeder hat noch die Möglichkeit in den nächsten drei Monaten sich für das Super-Finale "Sit&Go" Wintermeisterschaft 2018/2019 zu qualifizieren.

Guten Rutsch!

Wir sehen uns wieder am 02.01.2019.

Kommende Termine

Sa, 18.09.2021 19:00 Uhr
Time-Bomb
Anmeldungen: 7 / 30
Mi, 22.09.2021 17:30 Uhr
Sit&Go
Sa, 25.09.2021 15:30 Uhr
Mitgliederversammlung
Anmeldungen: 8 / 50
Mi, 29.09.2021 17:30 Uhr
Sit&Go

Wo findet ihr uns?

Dice Box
  Vereinsheim
Hengsbachstr. 8
57080 Siegen

Wer ist online?

Aktuell sind 81 Gäste und ein Mitglied online